Handel und Gewerbe demonstrieren ihre Stärke

Artikel vom 19. März 2018

An die 45 Aussteller in und um die Stadthalle informieren, beraten und unterhalten die Besucher

Messeflair in der „neuen“ Bräunlinger Stadthalle. Die zahlreichen Aussteller von Handel, Handwerk, Industrie und aus der Dienstleistungsbranche sowie das Forum „Ausbildung in Bräunlingen“ locken die Besucher am Wochenende des 05. und 06. Mai 2018 gleich scharenweise in das Foyer, den großen Saal und auf die Empore der Stadthalle.

Die Gewerbeschau ist am Samstag und Sonntag jeweils von 11 – 18 Uhr geöffnet. Die Palette der Aussteller reicht vom industriellen Gerätebau über den Pflegedienst, bis hin zu Kommunalgeräten. Stark vertreten ist das Handwerk mit einem Querschnitt durch alle Gewerke. So kann sich der Häuslebauer Informationen, Anregungen und Tipps vom Heizungsbauer, Zimmerer und Maler holen. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor sind die Autohäuser und Einzelhändler, die ebenfalls ihr vielfältiges Angebot präsentieren und das eine oder andere Schnäppchen bereithalten.

Einen besonderen Stellenwert besitzt das Forum „Ausbildung in Bräunlingen“, wo im Foyer der Stadthalle acht heimische Firmen und die Stadt Bräunlingen sich um die Gunst der jungen Menschen bemühen – und das zumeist auf Augenhöhe. Auszubildende aus den Betrieben informieren die Schüler aus eigener Erfahrung über ihren künftigen Beruf in ihrer Heimatstadt.

Ein Höhepunkt der Gewerbeschau ist das 4. Internationale Oldtimertreffen in der Bräunlinger Innenstadt. Unter dem Motto „Automobilgeschichte sehen und erleben“ werden am Sonntag über 100 Prunkstücke aus goldenen Zeiten erwartet, die in der Kirchstraße Aufstellung nehmen und die Blicke der Besucher auf sich ziehen werden. An beiden Tagen stehen auch auf dem Ausstellungsgelände bei der Stadthalle 30 historische Fahrzeuge eines Sammlers.

Das Rahmenprogramm mit Gewinnspielen mit attraktiven Preisen, Aktionen der heimischen Vereine mit Musik und Tanz, einer Kinderbetreuung im städtischen Kindergarten mit Spielen und Basteln kann sich sehen lassen. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt.